Skip to main content
Bild: Deutsche Wildtier Stiftung (©)

Wildbienenlehrpfad im Hamburger Zoo

Der Tierpark Hagenbeck in Hamburg ist für seine großen Tiere bekannt. Doch mit dem neuen Wildbienen-Lehrpfad bekommen jetzt auch ganz kleine Tiere im Zoo einen festen Platz. In Zusammenarbeit mit der Deutschen Wildtier Stiftung führt der Tierpark Hagenbeck die Besucher auf einem Lehrpfad über sechs Stationen in die Welt der Wildbienen ein. „Wildbienen sind fleißige […]

weiterlesen

Umweltschützer und Imker wollen Aktionsplan für Bienen

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) und die Aurelia Stiftung haben umfassende Maßnahmen zum Schutz bestäubender Insekten wie Bienen und Hummeln gefordert. Angesichts schwindender Bestände bei den zur Befruchtung von Nutz- und Wildpflanzen wie Obstbäumen, verschiedenen Gemüsesorten, Kräutern und Blumen unverzichtbaren Bestäuberinsekten müsse Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt endlich seine Zusagen für mehr Bienenschutz umsetzen. […]

weiterlesen

Ballrollende Bienen zeigen komplexes Lernen

Hummeln können dazu trainiert werden, Tore mit einem Mini-Ball zu erzielen. Laut Forschern der Queen Mary University of London (QMUL) zeigt dies die beispiellose Lernfähigkeit der kleinen Insekten. Die Studie der Wissenschaftler deutet darauf hin, dass Arten deren Lebensstil fortgeschrittene Lernfähigkeiten erfordert, völlig neue Verhaltensweisen erlernen können, wenn sie unter ökologischem Druck stehen. Projektleiter Lars […]

weiterlesen

Stachellose Bienen lassen Nester von Soldatinnen verteidigen

Stachellose Bienen besitzen zwar keinen Giftstachel, um Feinde abzuwehren, sie können ihr Nest aber trotzdem gegen Angreifer verteidigen. Erst vor vier Jahren wurde entdeckt, dass eine brasilianische Bienenart, die Jatai-Biene, Soldatinnen hervorbringt. Die etwas größeren Kämpferinnen bewachen den Eingang des Nestes und packen bei einem Angriff den Räuber mit ihren Mandibeln. Nun haben Biologen der […]

weiterlesen

Nasonia vitripennis, Quelle: Prof. Dr. Joachim Ruther, Universität Regensburg

Nicht nur Bienen leiden unter Neonicotinoiden

„Was uns nicht tötet, härtet uns ab.“ Diese häufig gebrauchte Floskel gilt nicht unbedingt für Insekten, wenn sie mit geringen Dosen hochwirksamer Insektizide, sogenannten Neonicotinoiden, in Kontakt kommen. Viele Insektizide sind Nervengifte, die z. B. die Sinneswahrnehmung oder die Muskelfunktion von Tieren beeinträchtigen. Wirkstoffe wie das Insektizid Imidacloprid können sich in der Umwelt anreichern und […]

weiterlesen