Skip to main content
Die Honigfabrik

Die Honigfabrik (Buch von Jürgen Tautz und Dietrich Steen)

Zahlreiche Bücher beschäftigen sich mit Bienen und erklären ihr Leben, beleuchten Teilaspekte oder befassen sich mit der Imkerei. Ein ganz neues Werk, das sich den gelb-schwarzen Bestäubern annimmt ist „Die Honigfabrik“ von Jürgen Tautz und Diedrich Steen. Schon die Aufmachung erweckt Interesse. Der Einband ist schön gestaltet und ist auch haptisch etwas Besonderes: streicht man über die Buchstaben und Bienen, spürt man, dass sie sich leicht abheben und aus einer glatten Oberfläche bestehen. Wir wollen mehr über das Buch erfahren…

„Die Honigfabrik“ gibt Einblick in die Produktionsstätten der Bienen

Die Honigfabrik von Jürgen Tautz und Diedrich Steen„Die Honigfabrik“, in die uns Jürgen Tautz und Diedrich Steen mitnehmen, ist eine Welt voller erstaunlicher Dinge. Eigenwillige Bewohner, überraschende Fertigkeiten und erstaunliche Regeln für die Gemeinschaft machen den Ausflug in den Bienenbetrieb interessant. Jede Menge hochspezialisierte Mitarbeiterinnen bringen jeden Tag ihre Leistung: Wächterbienen und Ammen, Sammlerinnen und Putzbienen, Honigmacherinnen, Tankstellenbienen und Königinnen. Aber auch das männliche Geschlecht ist unersetzlich für den Fortbestand des Familienbetriebes – schließlich müssen die Drohnen als „Callboys“ für die Königin herhalten. Wie sonst soll sich das Volk reproduzieren?

Entlang der Produktionskette des Honigs lernen die Leser das Leben der Bienen in seinen Einzelheiten kennen. Der Bienenstaat oder die Bienenfabrik ist ein komplexes System, in dem die Bienen ihre Techniken entwickelt haben, um effizient und erfolgreich zu arbeiten.

Zwei renommierte Experten ermöglichen die Betriebsbesichtigung

Wer sind die Autoren des Buches, die uns diese ungewöhnliche „Betriebsbesichtigung“ ermöglichen? Jürgen Tautz (Interview mit Jürgen Tautz über das Projekt HOBOS) ist einer der international renommiertesten Bienenforscher. Sein Kompagnon, Diedrich Steen ist seit 20 Jahren selbst Imker. Und natürlich: Beide sind seit sie denken können von Bienen und deren Honigfabriken fasziniert!

Die beiden Experten präsentieren eine unterhaltsame Mischung aus neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen und Beobachtungen aus der Imkerpraxis. Wer also immer schon einmal wissen wollte, was Wabentelefone oder Pollenhöschen sind, kommt hier ebenso auf seine Kosten wie wissenschaftlich interessierte Leser, die mehr über den geheimnisvollen Schwänzeltanz der Biene erfahren wollen.

Aber nicht nur die schönen Dinge werden in dem Buch thematisiert. Auch die vielen Gefahren aus, denen die Insekten heute ausgesetzt sind, werden aufgezeigt: gefährliche Milben, Pilze und Bakterien, Umweltgifte und landwirtschaftliche Monokulturen.

Insgesamt handelt es sich bei dem Buch „Die Honigfabrik“ um ein sehr lesefreundliches Buch, an dem Bienenfreunde sehr viel Freude haben werden.