Honig mit Kurkuma oder Kurkuma-Honig? Richtig muss es „Honig mit Kurkuma“ hei├čen, denn w├Ąre es Kurkumahonig, m├╝ssten Bienen eine Tracht namens Kurkuma angeflogen haben, um dort den Nektar zu sammeln. Wie auch immer – lecker ist solch ein Honig allemal! Einige Menschen setzen darauf, dass die Kombination „Honig“ plus „Kurkuma“ ihnen gut tut, anderen schmeckt er einfach nur. In diesem Beitrag nehmen wir die Symbiose der beiden Naturrohstoffe einmal genauer unter die Lupe – wie wird solch ein Honig hergestellt? Was zeichnet ihn aus? Wie ver├Ąndert sich der Geschmack? Und ganz wichtig: Wo kaufen, m├Âchte man ein wirklich gutes Produkt haben?

Honig mit Kurkuma - lecker :-)

Honig mit Kurkuma – lecker ­čÖé

Honig mit Kurkuma – Grunds├Ątzliches

Wie schon angerissen, handelt es sich bei solch einem Honig immer um einen Mischhonig. Das bedeutet, dass im Falle von „Honig mit Kurkuma“ das Gew├╝rz in einen herk├Âmmlichen Honig einger├╝hrt wurde. In den meisten F├Ąllen d├╝rfte es sich hierbei um einen Bl├╝tenhonig handeln, also etwa Sommerbl├╝tenhonig, Rapshonig oder Wildbl├╝tenhonig.

Da sortenreine Bl├╝tenhonige h├Ąufig als Delikatessen gelten, nehmen die meisten Imker Bl├╝tenhonige, die ihrerseits Mischungen sind. Also etwa der ber├╝hmte Wildblumenhonig, Fr├╝htrachthonig oder Sommerbl├╝tenhonig. Hier stehen die Bienenst├Âcke auf oder an Wiesen, die gespickt sind mit zahlreichen, unterschiedlichen Bl├╝hpflanzen.

Ein sortenreiner Honig wie beispielsweise der Lavendelhonig hingegen besteht zu einem ├╝berwiegenden Teil aus dem Nektar der Lavendelbl├╝te – kaum ein Hersteller wird dieser kulinarischen K├Âstlichkeit ein Gew├╝rz untermischen.

Leckere Honigsorten aus kleinen & mittleren Imkereien bei uns im Onlineshop:

kastanienhonig

 

Jetzt Honigsorten entdecken

 

(Aktuelle┬áAktion: Mit dem Code „honigbiene“ bekommst du derzeit 10% Rabatt auf deinen Einkauf)

Heiliges Kurkuma

In Indien ist Kurkuma viel mehr als ÔÇťnurÔÇŁ ein Gew├╝rz. Nicht nur in der ayurvedischen Medizin gilt es als Heilig, sondern es geh├Ârt zugleich zu den Substanzen, mit denen eine den Organismus reinigende und energiespendende Wirkung zugesprochen wird. Es dient seit Jahrtausenden als Heilmittel in S├╝dasien und hierzulande erlebt Kurkuma derzeit einen Boom, der besonders durch die Aussage, es k├Ânne Krebs und Alzheimer verhindern, losgetreten wurde.

Die Wurzel (Rhizom) sieht auf den ersten Blick aus wie die des Ingwer, abgesehen von der markanten gelben Farbe. Bis zu f├╝nf Prozent ├Ątherische ├ľle und bis zu drei Prozent Curcumin stecken darin. Ein frischer Wurzelstock schmeckt ein wenig nach Harz, ein Hauch scharf und sehr eigent├╝mlich. Getrocknet wird daraus ein mildes und fein bitteres Gew├╝rz. Hierzulande dient Kurkuma beispielsweise dazu Lebensmittel einzuf├Ąrben (etwa Currypulver) oder einfach als Gew├╝rz. In j├╝ngster Zeit wird jedoch immer mehr der gesundheitliche Nutzen von Kurkuma angepriesen.

Was sagt die Wissenschaft?

Nahezu alle Gew├╝rze sind mit einem Mehrwert f├╝r die Gesundheit ger├╝stet. Und hier punktet Kurkuma tats├Ąchlich mit einem kleinen ├ťberraschungserfolg – die Betonung liegt auf ÔÇťkleinemÔÇŁ. Der Inhaltsstoff Curcumin ist es, der die Forscher so besch├Ąftigt. Allerdings gibt es bis heute keine gro├č angelegte Studie ├╝ber die Wirksamkeit des Gew├╝rzes bez├╝glich Krebs oder Alzheimer beim Menschen. Es ist korrekt, dass Curcurim im Labor und im Tierversuch Krebszellen am Wachsen hinderte. Es ist auch richtig, dass sich die (vermutlich) Alzheimer ausl├Âsenden Eiwei├čmolek├╝le nicht andocken konnten, solange Curcumin im Spiel war. Doch es gibt eben bis dato noch keine Studie, die diesen Effekt auf den Menschen best├Ątigt – so viel Ehrlichkeit muss sein.

Warum mischt man Honig mit einem Gew├╝rz?

Diese Antwort ist schnell gegeben: Weil es einfach schmeckt! Nat├╝rlich schmeckt der Rohstoff „Honig“ an sich hervorragend, es ist sicher nicht n├Âtig, ihn mit etwas zu „versetzen“. Aber genauso, wie ein Kuchen ausgezeichnet mundet, setzt die dazugeh├Ârende Schlagsahne dem Genuss noch ein kleines Kr├Ânchen auf.

Zudem gibt es noch einen Aspekt, gerade im Hinblick auf Honig mit Kurkuma: Das Gew├╝rz hat eine lange Geschichte in der Naturheilkunde. So wird es beispielsweise im asiatischen Raum rege verwendet, um allerlei Wehwehchen damit zu lindern. Zudem m├Âgen die Menschen, die das Pulver der goldgelben Pflanzenart gegen Beschwerden einnehmen m├Âchten, dies lieber im Honig zu sich nehmen als pur.

Kurkuma – was steckt drin?

Kurkuma enth├Ąlt Curcumin. Diese Substanz ist f├╝r die Gelbf├Ąrbung verantwortlich und es ist sowohl in der Vergangenheit als auch derzeitig Gegenstand etlicher Studien. Diese reichen jedoch nat├╝rlich noch nicht aus, um mit dem Gew├╝rz Krankheiten zum Abklingen bringen zu k├Ânnen – doch sie zeigen, dass in dem Gew├╝rz Potential steckt, welches vielleicht mal irgendwann soweit ist, um damit Beschwerden lindern zu k├Ânnen.

Weitere Inhaltsstoffe

  • Kohlenhydraten
  • Proteinen
  • ├Ątherische ├ľle
  • Phenolverbindungen
  • Fette
  • Ballaststoffe
  • Mineralstoffe
  • Vitamine
Kurkuma

Kurkuma – das Pulver f├╝r den Honig

Fakten zu Kurkuma

Kurkuma hat viele Namen: Kurkume, Curcuma longa, Gelber Ingwer, Gelbwurzel, Gilbwurzel oder safranwurzel d├╝rften die bekanntesten Synonyme sein. Die Pflanze geh├Ârt zur gro├čen Familie der Ingwergew├Ąchse (Zingiberaceae) und hat ihre Heimat urspr├╝nglich im s├╝dlichen Asien. Mittlerweile wird sie in tropischen Regionen vielfach kultiviert. Im Rhizom, also jenem Pflanzenteil, welcher unterirdisch beziehungsweise dicht an der Oberfl├Ąche w├Ąchst, steckt die intensive gelbe F├Ąrbung, die so typisch f├╝r Kurkuma ist. Das Rhizom ist es auch, welches nach dem Sch├Ąlen und Trocknen zu einem feinen Pulver verarbeitet wird und schlie├člich im Gew├╝rzregal darauf wartet, von dir mitgenommen zu werden.

 

Honig mit Kurkuma selber machen?

Nat├╝rlich l├Ąsst sich ein Mischhonig ganz leicht selbst herstellen: R├╝hre einfach in deinen normalen Bl├╝tenhonig etwas von der gelben Gew├╝rzpflanze ein, der Vorteil ist deine individuelle Menge. Ein g├Ąngiges Mischungsverh├Ąltnis sieht wie folgt aus:

  • 100 Gramm Bl├╝tenhonig
  • 1 Essl├Âffel Kurkumapulver

Aber wie gesagt: Der eine mag mehr, der andere weniger. Wenn du einen fertigen Mischhonig haben m├Âchtest, dann w├Ąre der Honig mit Kurkuma von beegut empfehlenswert. Es handelt sich um einen Sommerbl├╝tenhonig in Bio-Qualit├Ąt, der mit Kurkuma (BIO) und einer Prise Pfeffer (ebenfalls Bio) vermischt ist. Lecker!

Leckere Honigsorten aus kleinen & mittleren Imkereien bei uns im Onlineshop:

kastanienhonig

 

Jetzt Honigsorten entdecken

 

(Aktuelle┬áAktion: Mit dem Code „honigbiene“ bekommst du derzeit 10% Rabatt auf deinen Einkauf)