AllgemeinBienenwissen

Wasser ist ein Lebenselixier. Für Säugetiere, aber auch für Insekten. Bienen brauchen zwingend Wasser, einerseits trinken sie es selbst, andererseits versorgen sie damit die Brut und kühlen den Bienenstock runter. Der Wassergehalt im Nektar deckt zwar den größten Teil ihres Bedarfes ab, doch gerade in den heißen Sommermonaten reicht dieser oft nicht aus. Eine Bienentränke kann gerade im städtischen Raum helfen, den Wasserbedarf der kleinen Nutztiere abzudecken. Denn gerade in Städten stellt es Insekten vor eine Herausforderung, eine natürliche Wasserquelle zu finden.

Bienentränke

Bienentränke mit Holz als Hilfe.

Bienen sind Nicht-Schwimmer

Beim Aufstellen einer Bienentränke gibt es einen Grundsatz: Bienen können nicht schwimmen. Das bedeutet, sie müssen sich irgendwo hinsetzen können, um von dort ihren Rüssel ins Wasser zu tauchen und Wasser aufzunehmen. Übrigens: Steht Insekten eine adäquate Wasserstelle zur Verfügung, suchen sie nicht nach Alternativen. Auf gut deutsch: Haben sie eine Bienentränke, gehen sie nicht an den Wassernapf des Hundes, nicht in den Swimmingpool der Familie und auch nicht ans Planschbecken der Kinder. All diese Orte bedeutet Todesgefahr für die Tiere und lediglich die schiere Not und Verzweiflung treibt sie dorthin.

Eine Bienentränke bauen

Für eine Bienentränke benötigts du ein Behältnis, eventuell einen altgedienten Unterteller oder eine flache Schüssel. Bestenfalls besteht das Behältnis witterungsbeständigen Substanzen. Jetzt fehlt noch das unterstützende Element, mit deren Hilfe die Tiere sicher landen, sitzen und trinken können, ohne Gefahr zu laufen, zu ertrinken.  Diese Hilfe sollte so beschaffen sein, dass sich die Bienen selbst dann wieder ans „rettende Ufer“ hangeln können, wenn sie versehentlich doch ins Wasser gefallen sind.

Ein oder zwei große Steine erfüllen alle Bedingungen. Auch Moosplatten, Kork- oder Holzelemente eignen sich wunderbar als Landeplatz und Trinkhilfe. Eine sehr gute Idee stellen Kieselsteine dar. Sie sorgen dafür, dass Bienen gefahrlos trinken können und bieten eine Stütze, falls eines der Tiere doch im Eifer des Labens ins Wasser rutscht.

Kennst du bereits unseren Shop für natürliche Bienenprodukte?

Entdecke unsere leckeren Honige, hochwertige Propolis Produkte, frisches Gelee Royal u.v.m.

 

Stöber jetzt in unserem Onlineshop und sicher dir als Leser unseres Blogs 10% Rabatt mit dem Gutscheincode: „honigbiene“

 

Das richtige Plätzchen

Bienen mögen kein kaltes Wasser. Ein Sonnenplatz ist die richtige Stelle für die Bienentränke. Idealerweise steht die Tränke neben bienenfreundlichen Pflanzen, ob im Garten oder auf dem Balkon. So haben die Tiere ausreichend Möglichkeiten, sich zu ernähren – sowohl mit dem lebensnotwenigen Wasser als auch mit Nektar und Pollen.

Wenn du eine richtig tolle und natürliche Bienentränke selber machen möchtest, dann schau mal in diesem Video, wie es aussehen kann:

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare